WordPress Deutsch Planet http://de.planetwp.org Der Planet listet Inhalte ausgewählter Blogs auf, die regelmäßig Beiträge zu WordPress publizieren. Fri, 29 May 2020 12:55:00 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.9.14 Schrift-Größen in vw (viewport-width) angeben https://die-netzialisten.de/schrift-groessen-in-vw-viewport-width-angeben/ https://die-netzialisten.de/schrift-groessen-in-vw-viewport-width-angeben/#respond Fri, 29 May 2020 12:55:00 +0000 https://de.planetwp.org/2020/05/29/schrift-groessen-in-vw-viewport-width-angeben/ Der größte Hit hier im Blog was die Besucherzahlen angeht ist der Artikel Pixel, Em, rem – was ist der Unterschied? Darin geht es um die verschiedenen Einheiten, mit denen man Schriftgrößen definieren kann.

In diesem Artikel geht es um eine andere Einheit, mit der man Schriftgrößen definieren kann. Die Einheit (vw) bezieht sich auf die Größe des Browserfensters. Im Zusammenhang mit mobilen Geräten würde man statt Browserfenster Bildschirmbreite sagen.

Wie viewport sizes funktionieren

Es gibt zwei viewport-Einheiten, eine für die Breite des Browserfensters (vw = viewport width) und eine für die Höhe des Browserfensters (vh= viewport height). Für die Definition von Schriftgrößen arbeitet man in der Regel mit der Breite des viewports, also vw. 1 vw = 1% der viewport width

h2{
font-size:5vw;
}

Der Vorteil von vw für Schriftgrößen liegt auf der Hand: Man definiert die Größe in einer Zeile CSS und der Rest passiert automatisch. Die Größe der Überschrift beträgt immer 5vw, das sind konstant 5% der Breite des Browserfensters. Wird das Fenster größer oder kleiner, skaliert die Überschrift mit.

Wie haben wir das früher gemacht?

In der klassischen Herangehensweise würden wir einen Breakpoint definieren z.B. 800px. Ist diese Bildschirmbreite erreicht, hüpft die Überschrift auf die nächste definierte Größe.

h2{
font-size:2em;
}
@media (min-width:800px){
h2{
font-size:4em;
}
}

Das sieht deutlich weniger elegant aus.

Probleme und Lösungen

Sehr kleine oder sehr große Viewports

Was passiert, wenn das Browserfenster sehr klein oder sehr groß wird und die 5% der Bildschirmbreite nicht mehr überzeugend aussehen? Im einen Fall wird die Überschrift viel zu klein und nicht mehr lesbar, im anderen Fall haben wir eine viel zu große Überschrift.

Für diesen

http://die-netzialisten.de/

]]>
https://die-netzialisten.de/schrift-groessen-in-vw-viewport-width-angeben/feed/ 0
WordPress News #282 / Online-Kurse Barrierefreiheit, Markdown in Gutenberg, die Matrix https://tracking.feedpress.it/link/14399/13569823 https://tracking.feedpress.it/link/14399/13569823#respond Mon, 25 May 2020 06:50:00 +0000 https://de.planetwp.org/2020/05/25/wordpress-news-282-online-kurse-barrierefreiheit-markdown-in-gutenberg-die-matrix/ https://wpletter.de/

]]>
https://tracking.feedpress.it/link/14399/13569823/feed/ 0
KrautPress: Iceberg – der schlichte Markdown-Editor für Gutenberg https://tracking.feedpress.it/link/14418/13555024 https://tracking.feedpress.it/link/14418/13555024#respond Wed, 20 May 2020 05:00:00 +0000 https://de.planetwp.org/2020/05/20/krautpress-iceberg-der-schlichte-markdown-editor-fuer-gutenberg/ Als ich im Vorfeld von Iceberg gehört habe, wusste ich noch nicht so richtig, worum sich das neueste Projekt von Rich Tabor genau dreht. Der für schicke WordPress-Themes und intelligente Artikel zu Gutenberg bekannte Entwickler aus Amerika hat sich für sein neues Projekt erneut mit Jeffrey Carandang zusammen getan, mit dem er schon früher erfolgreich gearbeitet hat. Ihr neuestes Projekt Iceberg…
Quelle

https://krautpress.de/

]]>
https://tracking.feedpress.it/link/14418/13555024/feed/ 0
News: Kritik an Gutenberg, Projekt 26 Beiträge, WooCommerce 4.2… https://wp-sofa.de/podcasts/news-kritik-an-gutenberg-projekt-26-beitraege-woocommerce-4-2/ https://wp-sofa.de/podcasts/news-kritik-an-gutenberg-projekt-26-beitraege-woocommerce-4-2/#respond Tue, 19 May 2020 15:43:00 +0000 https://de.planetwp.org/2020/05/19/news-kritik-an-gutenberg-projekt-26-beitraege-woocommerce-4-2/ Diese Woche gibt es einen kritischen Beitrag zum Stand der Gutenberg Theme-Entwicklung, Neuigkeiten über die künftige WooCommerce Entwicklung und natürlich alles andere was in den letzten zwei Wochen so passiert ist.

Unsere News der Woche

Gutenberg 8.1 veröffentlicht

Making WordPress

Kritik an Gutenberg sorgt für Diskussion

https://wptavern.com

Envato launcht Elementor Templatekits Sektion

https://wptavern.com

Lücke in Elementor Pro und Ultimate Addons for Elementor geschlossen

Wordfence WordPress Security Plugin

Google patcht Sicherheitslücke im Google Sitekit Plugin

Wordfence WordPress Security Plugin

Projekt 26

https://gist.github.com

WP Letter Pick

https://wpletter.de/

WooCommerce 4.2 ändert die WordPress Versions-Unterstützung

https://woocommerce.wordpress.com

Termine
Die Termine nennen wir euch in der Sendung. Ansonsten findet ihr deutschsprachige Meetups auf wpmeetups.de, meetup.com oder in eurem WordPress Dashboard. Alle weltweiten WordCamps findet ihr auf wordcamp.org.

Sprecher in dieser Folge

Robert Windisch
Sven Wagener

Hast du etwas gehört was dich stört, bist andere Meinung oder weißt du es vielleicht besser? Dann nimm dir doch, bitte ein paar Minuten und schreib ein Kommentar oder einen Tweet @wp_sofa
audio/mpegaudio/mp4audio/oggDownloadDownload audio/mpeg | Download audio/mp4 | Download audio/ogg Der Beitrag News: Kritik an Gutenberg, Projekt 26 Beiträge, WooCommerce 4.2… erschien zuerst auf WP Sofa.

http://wp-sofa.de/

]]>
https://wp-sofa.de/podcasts/news-kritik-an-gutenberg-projekt-26-beitraege-woocommerce-4-2/feed/ 0
Du brauchst vielleicht gar kein Cookie Banner https://die-netzialisten.de/du-brauchst-vielleicht-gar-kein-cookie-banner/ https://die-netzialisten.de/du-brauchst-vielleicht-gar-kein-cookie-banner/#respond Mon, 18 May 2020 08:10:00 +0000 https://de.planetwp.org/2020/05/18/du-brauchst-vielleicht-gar-kein-cookie-banner/ Auf fast jeder Website gehören sie zum festen Inventar: Die Cookie-Banner. Aber nicht auf jeder Website kommen Cookies vor. In diesem Artikel geht es darum, wie du feststellen kannst, ob du überhaupt ein Cookie-Banner brauchst.

Ein großer Teil der Websites mit Cookie-Banner verwaltet mit dem Banner nur ein einziges Cookie – nämlich das vom Cookie-Banner selbst.

Ein Cookie ist eine kleine Datei mit Informationen, die es einem Webserver ermöglichen, einen Anwender wiederzuerkennen und Einstellungen zu speichern.

Cookies auf der Website finden

Wenn du weder Google Analytics noch Werbe-Anzeigen oder Links aus Werbe-Netzwerken auf deiner Website einsetzt, besteht eine gute Chance, dass du kein Cookie-Banner brauchst.

Welche Cookies auf deiner Website vorkommen, kannst du herausfinden, indem du einen Blick unter die Haube wirfst mit den Browser-Tools.

Die Browser-Konsole aktivieren

Dazu klickst du mit der Maus auf irgendein Element und hältst dabei die rechte Maustaste gedrückt. Es erscheint ein kleines Kontextmenü. Am Mac erscheint das Kontextmenü, wenn man gleichzeitig zum Mausklick die CTRL-Taste gedrückt hält.

Kontextmenu in Firefox

Je nach Browser heißt die Option, die wir brauchen, „Element untersuchen“ (Firefox), „Untersuchen“ (Chrome) oder „Element-Informationen“ (Safari). Im Internet-Explorer erreicht man die Option „Konsole“ über die Taste F12.

Nach dem Klick öffnet sich am Fuß der Seite die Browser-Konsole. Die Angaben zu den Cookies findet man bei Firefox unter „Web-Speicher“. Bei Chrome unter „Application“ und bei Safari unter „Speicher“.

Hier sind alle Cookies aufgelistet:

Browser-Konsole im Firefox | zum Vergrößern anklicken

Im Screenshot oben sieht man die Einstellungen für diese Website. Bei den Netzialisten kommen nur die technischen Cookies vor, die WordPress braucht, um die Website zu managen. Diese

http://die-netzialisten.de/

]]>
https://die-netzialisten.de/du-brauchst-vielleicht-gar-kein-cookie-banner/feed/ 0
WordPress News #281 / Was bei Gutenberg schiefläuft, Accessibility Day, Impressum & Datenschutz https://tracking.feedpress.it/link/14399/13548935 https://tracking.feedpress.it/link/14399/13548935#respond Mon, 18 May 2020 07:35:00 +0000 https://de.planetwp.org/2020/05/18/wordpress-news-281-was-bei-gutenberg-schieflaeuft-accessibility-day-impressum-datenschutz/ https://wpletter.de/

]]>
https://tracking.feedpress.it/link/14399/13548935/feed/ 0
Wiederverwendbare Blöcke verwalten https://kau-boys.de/4124/wordpress/wiederverwendbare-bloecke-verwalten https://kau-boys.de/4124/wordpress/wiederverwendbare-bloecke-verwalten#respond Sun, 17 May 2020 21:12:00 +0000 https://de.planetwp.org/2020/05/17/wiederverwendbare-bloecke-verwalten/ Ich liebe wiederverwendbare Blöcke! OK, aktuell sprechen eher alle über “(Block) Patterns” und die werden sicher großartig. Aber viele kennen noch immer die wiederverwendbare Blöcke nicht oder wissen einfach nicht, wie praktisch sie sind.

Was ist ein wiederverwendbarer Blöcke

Nun, wie der Name es schon andeutet ist es ein Block, der wiederverwendet werden kann. Irgendwo. Da ein solches Block auch ein Gruppen-Block sein kann, könnte ein wiederverwendbarer Block also eine Sammlung von Blöcken wiederverwendbar machen. Sobald man einen solchen Block erstelle hat, kann man den gleichen “Inhalt” in mehreren Beiträgen, Seiten oder anderen Inhaltstypen verwenden. In der Zukunft wird das dann auch in Widgets oder anderen “blockbasierten Bereichen” möglich sein.

Aber wie findet man einen solchen wiederverwendbaren Block? Der einfachste Weg ist es, auf einen der vielen “Block hinzufügen” Buttons (der quadratische Button mit dem Plus-Zeichen) zu klicken und dort nach dem Namen zu suchen oder ganz nach unten zu scrollen:

Man kann natürlich auch die “Suche nach einem Block” verwenden und dort den Namen des Blocks (in diesem Beispiel “Kontakt”) eintippen oder aber indem man die Suche per “Slash Suche” (Vorwärtsschrägstrich) verwendet um schneller nach danach zu suchen. Neu in dieser Ansicht ist auch der Link “Alle wiederverwendbaren Blöcke” verwalten am Ende der Liste. Dieser war zuvor unter “Mehr Werkzeuge & Optionen” zu finden:

Wenn man auf einen der beiden Links klickt, wird man auf die “Blöcke” Übersicht weitergeleitet.

Die Blöcke verwalten

Die Liste der Blöcke die ziemlich genau so aus wie alle anderen Übersichten von Inhaltstypen. Das ist auch keine große Überraschung, denn auch wiederverwendbare Blöcke werden als Inhaltstyp wp_block

https://kau-boys.de/

]]>
https://kau-boys.de/4124/wordpress/wiederverwendbare-bloecke-verwalten/feed/ 0
Eigenen Gutenberg-Block mit dem Plugin ‚Block Lab‘ anlegen https://die-netzialisten.de/eigenen-gutenberg-block-mit-dem-plugin-block-lab-anlegen/ https://die-netzialisten.de/eigenen-gutenberg-block-mit-dem-plugin-block-lab-anlegen/#respond Tue, 12 May 2020 10:33:00 +0000 https://de.planetwp.org/2020/05/12/eigenen-gutenberg-block-mit-dem-plugin-block-lab-anlegen/ Manchmal braucht man für ein Projekt einen individuellen Gutenberg- Block. Vieles kann man über Block-Styles lösen, aber wenn es um mehr geht als nur die Optik zu verändern, kommt man an einem individuellen Block nicht vorbei. Mit dem Plugin Block Lab kannst du das mit wenig Aufwand umsetzen.

Du kannst selbstverständlich auch ohne das Plugin arbeiten und deine Blöcke nach der klassischen Methode programmieren. Wie das geht, kannst du bei Thomas Weichselbaumer nachlesen.

Einen Tooltip-Block mit ‚Block Lab‘ bauen

Als Beispiel möchte ich einen Block zeigen, den ich häufig in Prototypen verwende. Wenn eine Website noch im Aufbau ist., gibt es noch kein Design, so dass man sich besser auf die Struktur konzentrieren kann. In solche Prototypen füge ich gern kleine Tooltips ein, über die ich dem Kunden zusätzliche Erklärungen mitgebe.

HINWEIS: Für diese Methode brauchst du Zugang zu deinem Theme-Verzeichnis (z.B. per FTP).

So sieht mein Tooltip aus:

Geht man mit der Maus über das gelbe Info-Symbol, öffnet sich eine kleine Sprechblase mit dem Erklärungs-Text.

HTML und Frontend-CSS Tooltip

Das HTML vom Tooltip ist so aufgebaut:

Hier steht ein Text, der bei Mouseover sichtbar wird.

Innerhalb eines Containers .tooltip sitzt ein span-Element mit der CSS-Klasse .tooltiptext. Das Element .tooltiptext wird per CSS ausgeblendet und erscheint erst, sobald man mit der Maus über das Element geht (CSS siehe Schritt 3).

Schritt 1: Neuen Block in ‚Block Lab‘ anlegen

Als erstes musst du das Plugin Block Lab installieren und aktivieren.

Jetzt kannst du deinen ersten eigenen Block anlegen. Dazu gehst du im Dashboard auf den Menupunkt „Block Lab“ und klickst auf „Neuer Block“. Gib dem

http://die-netzialisten.de/

]]>
https://die-netzialisten.de/eigenen-gutenberg-block-mit-dem-plugin-block-lab-anlegen/feed/ 0
WordPress News #280 / Blogs in Zeiten von Social Media, CSS-Nachschlagewerk und Domain-Umzüge https://tracking.feedpress.it/link/14399/13526173 https://tracking.feedpress.it/link/14399/13526173#respond Mon, 11 May 2020 07:26:00 +0000 https://de.planetwp.org/2020/05/11/wordpress-news-280-blogs-in-zeiten-von-social-media-css-nachschlagewerk-und-domain-umzuege/ Blogs in Zeiten von Social Media, CSS-Nachschlagewerk und Domain-Umzüge…
Quelle

https://wpletter.de/

]]>
https://tracking.feedpress.it/link/14399/13526173/feed/ 0
WordPress & Gutenberg: The Good, the Bad and the Ugly https://www.perun.net/2020/05/08/wordpress-gutenberg-good-bad-ugly/ https://www.perun.net/2020/05/08/wordpress-gutenberg-good-bad-ugly/#respond Fri, 08 May 2020 15:19:00 +0000 https://de.planetwp.org/2020/05/08/wordpress-gutenberg-the-good-the-bad-and-the-ugly/ Nicht zuletzt in den Kommentaren in meinem Blogartikel WordPress: „Classic vs. Gutenberg, wer führt?“ erkennt man, dass sich die WordPress-Welt in zwei Lager teilt. Die einen mögen den Block-Editor und die anderen mögen Gutenberg nicht.

Eines haben viele aus den beiden Lagern gemeinsam. Sie können vergleichsweise häufig nicht genau benennen, warum sie Gutenberg mögen oder nicht mögen.

Es beschränkt sich häufig auf: Ich mag es, ich mag es nicht, ich kann damit gut arbeiten, ich kann damit nicht gut arbeiten etc.

Nicht selten sind auch Vorwürfe an die jeweils andere Seite, wie zum Beispiel, dass man Ewiggestriger sei nur, weil man nicht den Wert von Gutenberg erkennen würde.

Daher dachte ich mir, ich schreibe hier auf, was mir an Gutenberg gefällt und was mir nicht gefällt und ihr könnt es dann in den Kommentaren um eure Aspekte ergänzen.

Was mir an Gutenberg gefällt

Ein Vorteil, der für mich schnell zu erkennen war, sind die „wiederverwendbaren Blöcke“. Damit kann man Blöcke, Inhalte, Textfragmente etc. definieren und sie dann komfortabel in Beiträgen und Posts einfügen. Wenn du den Inhalt des wiederverwendbaren Blocks änderst, dann ändert sich auch automatisch der angezeigte Inhalt im Frontend.

Das ist sehr praktisch und wir setzen die wiederverwendbaren Blöcke hier auf perun.net ausgiebig ein.

Klar. Das Ganze ging auch vorher ohne Gutenberg. Eine Möglichkeit dafür waren die Shortcodes. Allerdings war man dann entweder auf zusätzliche Plugins angewiesen oder musste manuell die functions.php erweitern.

Praktisch ist natürlich, dass man die einzelnen Blöcke verschieben und somit den Inhalt anders anordnen kann. Das ist nicht nur bei Layout-Elementen von Interesse, sondern auch hilfreich, wenn ich

http://perun.net/

]]>
https://www.perun.net/2020/05/08/wordpress-gutenberg-good-bad-ugly/feed/ 0