WordPress Deutsch Planet http://de.planetwp.org Der Planet listet Inhalte ausgewählter Blogs auf, die regelmäßig Beiträge zu WordPress publizieren. Thu, 15 Nov 2018 09:04:00 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.9.8 Opt-In-Checkbox für Kommentar-Cookies in WordPress aktivieren https://themecoder.de/2018/11/15/checkbox-fuer-kommentar-cookies-in-wordpress/ https://themecoder.de/2018/11/15/checkbox-fuer-kommentar-cookies-in-wordpress/#respond Thu, 15 Nov 2018 09:04:00 +0000 http://de.planetwp.org/2018/11/15/opt-in-checkbox-fuer-kommentar-cookies-in-wordpress-aktivieren/ In den letzten Wochen wurde ich häufiger gefragt, warum meine WordPress Themes die Checkbox für Kommentar-Cookies nicht anzeigen, welche mit WordPress 4.9.6 eingeführt wurde. Grund dafür ist nicht ein Bug, sondern Änderungen im WordPress Core selbst. Daher möchte ich kurz zeigen, wie du die Opt-in-Checkbox für Kommentar-Cookies in WordPress aktivieren kannst.
Zum Verständnis hier ein Screenshot der Opt-in-Checkbox für Kommentar-Cookies:

Was sind Kommentar-Cookies?
Grundsätzlich werden für die Kommentarfunktion von WordPress keine Cookies benötigt. Die Daten eines Kommentars wie Name, E-Mail und Inhalt werden durch das Kommentarformular erfasst und in der WordPress-Datenbank gespeichert. Die Datenverarbeitung der Kommentare sollte deshalb auch in der Datenschutzerklärung aufgeführt werden.
WordPress hatte aber seit jeher ein Feature für etwas mehr Bequemlichkeit bei regelmäßigen Kommentatoren. Beim erstmaligen Absenden eines Kommentars merkte sich WordPress den Namen, E-Mail und Website des Nutzers und füllte diese Eingabefelder automatisch beim nächsten Kommentar aus, sodass die Angaben nicht erneut eingegeben werden mussten.
Die Formulardaten wurden dabei lokal mit einem Cookie im Browser des Nutzers gespeichert. Weil das Anlegen eines Cookies ohne explizite Zustimmung problematisch mit der DSGVO ist, hat dieses Feature in den letzten WordPress Core Updates einige Änderungen durchlaufen:
Bis WordPress 4.9.5
Bis WordPress 4.9.5 wurden die Formulardaten der Kommentare grundsätzlich in einem Cookie gespeichert, ohne die Zustimmung des Nutzers abzufragen.
WordPress 4.9.6
Mit Version 4.9.6 wurde eine neue Checkbox eingeführt, welche die Zustimmung des Nutzers zum Speichern der Formulardaten einholte. Die Option Meinen Namen, E-Mail und Website in diesem Browser speichern, bis ich wieder kommentiere habt ihr bestimmt schon öfter gesehen, unter anderem hier in meinem Blog.
WordPress 4.9.8
Etwas unbemerkt fand im Update zu 4.9.8

https://themecoder.de/

]]>
https://themecoder.de/2018/11/15/checkbox-fuer-kommentar-cookies-in-wordpress/feed/ 0
WordPress News #239 / Das Gutenberg-Handbuch, guter Website-Aufbau und die WP-Datenstruktur http://tracking.feedpress.it/link/14399/10725165 http://tracking.feedpress.it/link/14399/10725165#respond Mon, 05 Nov 2018 08:01:00 +0000 http://de.planetwp.org/2018/11/05/wordpress-news-239-das-gutenberg-handbuch-guter-website-aufbau-und-die-wp-datenstruktur/ https://wpletter.de/

]]>
http://tracking.feedpress.it/link/14399/10725165/feed/ 0
capital_P_odcast: CP008 – In 13 Schritten zur eigenen Website – Schritt 2: Hosting & Domain https://capital-p.de/cp008-in-13-schritten-zur-eigenen-website-schritt-2-hosting-und-domain/ https://capital-p.de/cp008-in-13-schritten-zur-eigenen-website-schritt-2-hosting-und-domain/#respond Fri, 02 Nov 2018 21:06:00 +0000 http://de.planetwp.org/2018/11/02/capital_p_odcast-cp008-in-13-schritten-zur-eigenen-website-schritt-2-hosting-domain/ Nachdem ihr euch nun ein Konzept gemacht habt geht es darum, eure WordPress Website zu installieren. In Deutschland gibt es ein nahezu unüberschaubares Angebot von Hostern für alle möglichen Größen von Projekten. Damit ihr hierbei wisst, worauf es wirklich ankommt und was man für den Start eher nicht braucht, widmen wir uns in dieser Folge diesem Thema. Hierzu haben wir uns tatkräftige Untersützung eines Profis geholt. Der erste Gast ist Matthias Kurz, der selbst einen Hostingdienst anbietet und daher aus Erfahrung viele Praxistipps geben kann.

Shownotes
Den persönlichen Blog von Matthias findet ihr unter matthias-kurz.net und sein Angebot zu spezialisiertem WordPress Hosting unter wp-projects.de, wo es auch einen Domainchecker gibt.
Die weiteren Schritte auf dem Weg zur eigenen Webseite!

https://capital-p.de/

]]>
https://capital-p.de/cp008-in-13-schritten-zur-eigenen-website-schritt-2-hosting-und-domain/feed/ 0
WordPress News #238 / Neues Standard-Theme, WordPress lokal, Nested Pages http://tracking.feedpress.it/link/14399/10680982 http://tracking.feedpress.it/link/14399/10680982#respond Mon, 29 Oct 2018 08:00:00 +0000 http://de.planetwp.org/2018/10/29/wordpress-news-238-neues-standard-theme-wordpress-lokal-nested-pages/ https://wpletter.de/

]]>
http://tracking.feedpress.it/link/14399/10680982/feed/ 0
WordPress 5.0: die Beta-Phase hat begonnen https://www.perun.net/2018/10/27/wordpress-5-0-die-beta-phase-hat-begonnen/ https://www.perun.net/2018/10/27/wordpress-5-0-die-beta-phase-hat-begonnen/#respond Sat, 27 Oct 2018 02:09:00 +0000 http://de.planetwp.org/2018/10/27/wordpress-5-0-die-beta-phase-hat-begonnen/ Viele haben es nicht für möglich gehalten und nach allen Querelen und Schwierigkeiten ist es nun doch schnell gegangen: WordPress 5.0 ist in der Beta-Phase und wird voraussichtlich im November veröffentlicht.

Und dieses Mal ist die Veröffentlichung besonders spannend, denn WordPress-Nutzer erwartet etwas wirklich neues: Gutenberg! Wir haben in der Vergangenheit schon öfter über den neuen Editor berichtet und dabei sowohl über unsere Skepsis wie auch über positive Eindrücke berichtet. Es ist wohl wie immer, wenn etwas wirklich Neues kommt, erst im Rückblick wird man beurteilen können, ob WordPress mit dem Gutenberg-Editor die richtige Tür genommen hat.

Gutenberg-Check

Aber alles Lamentieren hilft nichts. Es ist als Betreiber einer WordPress-Website höchste Zeit sich mit dem Thema Gutenberg auseinanderzusetzen. Wer das nicht selber tun möchte, kann auch gerne uns beauftragen eine Gutenberg-Check durchzuführen.

Wichtig zu wissen ist in jedem Fall, dass man ein besonderes Augenmerk auf Plugins hat, die für das Bearbeiten von Beiträgen und Seiten wichtig sind bzw. dort eingesetzt werden, also z. B. SEO-Plugins, die meist unterhalb des Editorfensters erscheinen und bei denen man diverse SEO-Einstellungen machen kann, aber auch Plugins, die die Veröffentlichung in sozialen Netzwerken steuern oder aber auch Plugins, die sich im Editor integrieren, damit Inhalte eingefügt werden können, wie z. B. Formulare, Galerien, Slider.

Bei all diesen muss man prüfen, ob sie immer noch da sind und ob sie korrekt funktionieren.

Wenn man einen Visual Builder nutzt kann es auch hier zu Problemen kommen. Viele Entwickler sind zwar schon „Gutenberg-Ready“, aber es gibt durchaus große Theme-Entwickler, deren Themes auf Visual Builder setzen, die noch nicht

http://perun.net/

]]>
https://www.perun.net/2018/10/27/wordpress-5-0-die-beta-phase-hat-begonnen/feed/ 0
Warum eine lokale WordPress-Installation sinnvoll ist https://www.elmastudio.de/warum-eine-lokale-wordpress-installation-sinnvoll-ist/ https://www.elmastudio.de/warum-eine-lokale-wordpress-installation-sinnvoll-ist/#respond Wed, 24 Oct 2018 11:22:00 +0000 http://de.planetwp.org/2018/10/24/warum-eine-lokale-wordpress-installation-sinnvoll-ist/ Hast du schon einmal eine Funktion getestet oder eine Änderung an deiner WordPress-Seite vorgenommen, nur um die gesamte Seite zum Absturz zu bringen?
Eine Lösung ist die Erstellung einer lokalen WordPress Installation- und Testumgebung unter Verwendung lokaler Serversoftware. Mit einer solchen Anwendung kannst du deine WordPress Webseite sicher offline entwickeln und testen, indem du eine Online-Umgebung auf deinen eigenen Computer simulierest.
Webseiten Änderungen in einer sicheren Entwicklungsumgebung vornehmen
Wie der Rest von uns, musst du ab und zu Änderungen an deiner WordPress Webseite vornehmen (z.B. das Design ändern oder Plugins aktivieren), die du ausprobieren und vorab ansehen musst, bevor du deine Live-Seite änderst. Die gute Nachricht ist, dass es einen Weg gibt, dies zu tun.
Es gibt zwei Server-Umgebungen: lokal und remote. Ein lokaler Server wird lokal auf deinem eigenen Computer gehostet, während ein entfernter Server woanders gehostet wird. Welcher Servertyp zum Testen am besten geeignet ist, liegt an dir.
Anstatt deine Entwicklung und das Testen über einen Remote-Server durchzuführen, empfehlen wir dir jedoch, eine lokale Version deiner Webseite zum Entwickeln auf deinem eigenen Computer zu erstellen.
Wenn du eine brandneue Webseite hast, die der Öffentlichkeit noch nicht zugänglich ist, dann ist das Testen direkt auf der Webseite weniger riskant. Wenn du bereits schon eine live Webseite hast, empfehlen wir kein Testen (im Hinblick auf Ausfallzeiten und mögliche Sicherheitsverletzungen).
Es ist viel sicherer, deine Tests auf einem lokalen Server durchzuführen, auf den nur du zugreifen kannst, und deine live veröffentlichte Webseite als eine testfreie Zone lässt.
Deine WordPress Webseite lokal testen
Die lokale Installation von WordPress auf deinem Computer bietet dir ein perfektes Testfeld

http://www.elmastudio.de/

]]>
https://www.elmastudio.de/warum-eine-lokale-wordpress-installation-sinnvoll-ist/feed/ 0
WordPress Kommentare mit bunten Buchstaben-Avataren anstatt Gravatar anzeigen lassen https://themecoder.de/2018/10/18/wordpress-kommentare-mit-bunten-buchstaben-avataren-anstatt-gravatar-anzeigen-lassen/ https://themecoder.de/2018/10/18/wordpress-kommentare-mit-bunten-buchstaben-avataren-anstatt-gravatar-anzeigen-lassen/#respond Thu, 18 Oct 2018 08:13:00 +0000 http://de.planetwp.org/2018/10/18/wordpress-kommentare-mit-bunten-buchstaben-avataren-anstatt-gravatar-anzeigen-lassen/ Mit dem Plugin WP First Letter Avatar kannst du den ersten Buchstaben des Kommentators als farbiges Avatar-Bild darstellen lassen. Das Plugin ist eine datenschutzkonforme Alternative zu Gravatar und peppt deine WordPress Kommentare mit bunten Avataren auf.
In meinem Beitrag über WordPress Plugins für einen besseren Datenschutz habe ich unter anderem das Plugin Avatar Privacy vorgestellt. Damit wird die IP-Adresse von Besuchern nicht weitergegeben, weil die Gravatar-Bilder für Kommentare lokal zwischengespeichert werden.
WP First Letter Avatar
In den Kommentaren zum Beitrag wurde als Alternative auch WP First Letter Avatar genannt, welches einfach den ersten Buchstaben des Kommentators als farbigen Avatar darstellt. Diese Idee fand ich überzeugend, weshalb ich das Plugin heute ausprobiert und getestet habe.

WP First Letter Avatar

Herunterladen

Set custom avatars for users with no Gravatar. The avatar will be the first (or any other) letter of user’s name on a colorful background.

Von: Dev49.net

(32)

Zuletzt aktualisiert:
vor 2 Jahren

5.000+ aktive Installationen

Kompatibel bis zu: 4.7.11

Das Plugin ist auf WordPress.org verfügbar. Leider ist das letzte Update bereits zwei Jahre her, wodurch auch nicht mehr alle Funktionen mit WordPress 4.9 funktionieren. Dazu später mehr.
WordPress Avatare konfigurieren
Du findest die Optionen des Plugins unter Einstellungen → WP First Letter Avatar.

Mit der Option Avatar set kann ein anderes Bilder-Set für die Avatare gewählt werden. Diese unterscheiden sich hauptsächlich durch verschiedene Schriftarten. Neben default stehen hier noch opensans und roboto standardmäßig zur Auswahl.
Durch die Aktivierung der Checkbox Use Gravatar sollen die Buchstaben-Avatare nur angezeigt werden, wenn kein Gravatar-Bild zur Verfügung steht. Diese Option funkioniert leider mit WordPress 4.9.8 nicht mehr, das Plugin kann deshalb nicht in Kombination mit Gravatar

https://themecoder.de/

]]>
https://themecoder.de/2018/10/18/wordpress-kommentare-mit-bunten-buchstaben-avataren-anstatt-gravatar-anzeigen-lassen/feed/ 0
Mit Query-Monitor langsame Plugins, Themes und Funktionen identifizieren https://www.perun.net/2018/09/28/mit-query-monitor-langsame-plugins-themes-und-funktionen-identifizieren/ https://www.perun.net/2018/09/28/mit-query-monitor-langsame-plugins-themes-und-funktionen-identifizieren/#respond Fri, 28 Sep 2018 16:40:00 +0000 http://de.planetwp.org/2018/09/28/mit-query-monitor-langsame-plugins-themes-und-funktionen-identifizieren/ Seit einiger Zeit nutze ich bei den WordPress-Inspektionen das Plugin Query-Monitor. Die meisten Performance-Bremsen lassen sich sehr gut und zügig im Frontend identifizieren, aber manchmal muss man auch einen Blick unter die Haube werfen um zu erkennen was den Aufbau der Website bzw. der WordPress-Installation verlangsamt.

Mit dem Plugin bekommt man schnell einen Überblick dank der sehr aufgeräumten Ausgabe des Plugins.

Vorschaubild: Langsame Querys in WordPress erkennen

Im konkreten Fall konnte man gut erkennen, dass das Plugin Simple-Feed-Stats einer der Verursacher für den langsamen Aufbau des Backends ist.

Diese Information ist wichtig, da es passieren kann, dass man die Ladezeit des Frontends optimiert hat bzw. diese auch schon vorher ordentlich war, aber sich der Kunde über den langsamen Aufbau des Backends beklagt.

Neben den Infos über die Querys (deutsch: Abfragen) der Plugins, Themes und Funktionen gibt das Plugin auch die Informationen über die PHP-Umgebung, die Datenbank, WordPress und den Webserver aus.

Somit kann man sich die Installation eines zusätzlichen Plugins, welches diese allgemeine Informationen ausgibt, sparen.

Mit Query-Monitor hat man ein zusätzliches nützliches Werkzeug, dass einem in sehr übersichtlicher Art und Weise bei der Arbeit hilft.

Bildnachweis: CC0, Pixabay
Verwandte Beiträge:WordPress: mit Statify anstatt Jetpack oder Analytics für mehr PerformanceOptimierung der WordPress-Performance: noch ein BeispielWordPress-Performance verbessern: Bilder optimierenIn den Bildern liegt eines der größten Potentiale bei der Optimierung der Frontend-PerformanceWordPress: warum man Meta-Angaben entfernen sollteWordPress: die CSS-Datei des Child-Themes performance-freundlicher einbindenInteressanter Vortrag zur Ladezeitoptimierung und jede Menge nützlicher HTML5- und CSS3-LinksPagespeed.de mit neuen FunktionenErreichbarkeit einer Website mit WeMonIt prüfenSchneller Überblick mit Pagespeed.de

http://perun.net/

]]>
https://www.perun.net/2018/09/28/mit-query-monitor-langsame-plugins-themes-und-funktionen-identifizieren/feed/ 0
WordCamp Cologne 2018 findet im Oktober statt https://de.wordpress.org/2018/09/wordcamp-cologne-2018-findet-im-oktober-statt/ https://de.wordpress.org/2018/09/wordcamp-cologne-2018-findet-im-oktober-statt/#respond Mon, 24 Sep 2018 20:07:00 +0000 http://de.planetwp.org/2018/09/24/wordcamp-cologne-2018-findet-im-oktober-statt/ Geschrieben vom Organisationsteam des WordCamps Cologne
Das WordCamp Cologne 2017 ist jetzt schon fast ein Jahr her und die Kölner WordPresser vermissen die Community. Deshalb wird es Zeit für das WordCamp Cologne 2018.
Dieses Jahr etwas kürzer und als BarCamp treffen sich am 20. Oktober 2018 an der HMKW Köln 250 WordPress-Begeisterte zum Wissensaustausch mit anschließender Networking Party. Und für alle denen das noch nicht reicht gibt es am Sonntag, den 21. Oktober 2018 noch den Contributor Day.

Wir haben am Samstag Platz für 28 Sessions in 4 Räumen. Eine Session ist 45 Minuten lang, inkl. Fragen & Antworten. Und wie bei einem BarCamp üblich, seid ihr hier nach der Vorstellungsrunde gefragt eure Sessions anzubieten.
Die Sessions werden am Veranstaltungstag vor Ort vorgeschlagen. Jeder kann eine Session vorschlagen zu einem Thema, das ihn interessiert. Das kann ein Vortrag sein, eine Diskussion, oder ein Workshop. Die Sessions mit den meisten Interessierten bekommen einen Slot, also Uhrzeit und Raum. So ist sichergestellt, dass auch wirklich das läuft, was euch interessiert. Und wir sind uns sicher, dass für jeden interessante Themen dabei sein werden – vom Anfänger bis zum Profi.
Die ersten Tickets sind bereits verkauft, ihr solltet also bei den Tickets schnell zugreifen, denn wir haben nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung! Alles weitere erfahrt ihr auf der Website zum WordCamp Cologne 2018.
P.S.: Damit ein solches Event möglich ist brauchen wir Helfer und Sponsoren.

http://de.wordpress.org/

]]>
https://de.wordpress.org/2018/09/wordcamp-cologne-2018-findet-im-oktober-statt/feed/ 0
Wie du Gutenberg in WordPress deaktivierst und den klassischen Editor verwendest https://www.elmastudio.de/wie-du-gutenberg-in-wordpress-deaktivierst-und-den-klassischen-editor-verwendest/ https://www.elmastudio.de/wie-du-gutenberg-in-wordpress-deaktivierst-und-den-klassischen-editor-verwendest/#respond Mon, 24 Sep 2018 11:32:00 +0000 http://de.planetwp.org/2018/09/24/wie-du-gutenberg-in-wordpress-deaktivierst-und-den-klassischen-editor-verwendest/ Wie du wahrscheinlich weisst, beabsichtigt WordPress, Ende 2018 den neuen Gutenberg-Editor einzuführen, der den Classic Editor als Standard-Editor ersetzen wird. Wenn du jedoch der Meinung bist, dass sich deine Webseite für diese anstehenden Änderungen nicht gut eignet, hast du nach der Integration von Gutenberg die Möglichkeit, auf den klassischen Editor zurückzugreifen. In diesem Beitrag zeigen wir dir, wie man Gutenberg deaktiviert und den Classic Editor in Betrieb hält.
WordPress entwickelt sich ständig weiter
WordPress ist der beliebteste Blog- und CMS-System weltweit. Mehr als 31% aller Webseiten im Internet nutzen WordPress. Die Open-Source Software WordPress unterstützt außerdem tausende von Plugins und Themes und ermöglicht es, beinahe jede Art von Webseite zu bauen (von riesigen E-Commerce-Shops und Newsseiten bis zu kleinen Gemeinde-Webseiten und privaten Blogs).
Derzeit stehen jede Menge Änderungen bevor, um WordPress zu modernisieren und für die kommenden Jahre vorzubereiten. Im ersten Schritt soll der bestehende klassische Standard-Editor durch den neuen Gutenberg-Editors ersetzt werden. Der Zeitraum der Integration scheint momentan Ende 2018/Anfang 2019 zu sein.
Einen Blogbeitrag im Gutenberg Editor schreiben.
Während sich viele auf die kommenden Updates freuen, sind andere verunsichert über die Veränderungen und viele fragen sich derzeit, ob ihre Webseite ohne Probleme mit dem neuen Gutenberg-Editor funktionieren wird.
Entwickler arbeiten derzeit intensiv daran, ihre Plugins und Themes mit dem neuen Gutenberg-Editor kompatibel zu machen. Es ist jedoch möglich, dass viele Plugins und Themes noch einige Zeit nicht vollständig mit dem neuen Gutenberg Editor kompatibel sein werden.
Wenn du denkst, dass dies der Fall für deine WordPress Webseite sein könnte, kann es für dich hilfreich sein den Classic Editor zumindest für

http://www.elmastudio.de/

]]>
https://www.elmastudio.de/wie-du-gutenberg-in-wordpress-deaktivierst-und-den-klassischen-editor-verwendest/feed/ 0